PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PC sehr langsam...



RC1162
09.05.2010, 21:09
Vorab, ich habe keine Ahnung von PCs, daher seht's mir nach falls ich hier totalen Unsinn verzapfe.
Mein PC ist seit einigen Tagen mehr als langsam, er braucht selbst für kleinste Aktionen sehr viel Zeit. Dennoch ist dieser Zustand nicht immer da, manchmal kann ich mit ihm sehr gut arbeiten.
Zudem höre ich oft aus dem PC ein seltsames klappern, ähnelt dem Geräusch eines Zahnrades bzw. eines Schalters, der langsam umgelegt wird.
Heute Mittag schließlich hat sich der PC nicht mal hochfahren lassen, er ging zwar an aber danach musste er ein Reparaturprogramm ausführen was aber auch nichts gebracht hat.
Kann das alles was damit zu tun haben, das vor ca. 3 Monaten der Strom in kurzen Abständen aus- bzw. angestellt wurde? Dabei ist der Inhalt der Festplatte hops gegangen, alles was darauf gespeichert war ging verloren. Und seitdem meine ich auch ständig diese verdammte klappern zu hören!

Fabisch
09.05.2010, 21:26
Hört sich extrem nach defekter Festplatte an.

JamDeluxe
09.05.2010, 21:28
Wenn es wirklich seitdem mit dem Strom vor 3 Monaten ist und dabei die Daten auf der Platte verloren gegangen sind denke ich auch das es an der Festplatte liegt.

RC1162
09.05.2010, 21:34
Aber wenn die Festplatte hin ist,warum kann ich dann überhaupt noch was mit dem PC anfangen? Im Moment z.B. läuft Renegade, heute morgen hab ich noch Kanes Rache gespielt. Ich hab immer gedacht, dass ohne die Festplatte nichts läuft?

Overgeneral
09.05.2010, 21:48
Ohne der Festplatte läuft auch nichts. Sie ist scheinbar defekt, jedoch noch fähig etwas zu arbeiten sprich sie hat kein Totalschaden.

Orodreth Séregon
09.05.2010, 22:29
Du wirst warscheinlich zwei Festplatten im Rechner haben.
Das ist heute ja eigentlich der Normalfall.
Da kann es sein das nur die eine defekt ist und du Programme die auf der anderen installiert sind ohne größere Probleme ausführen kannst.
Eine Ferndiagnose mit dem Stichwort "klappern" ist zwar nicht einfach denoch würde ich hier auch auf die Festplatte tippen.
Bevor du jetzt losrennst und dir eine neue Festplatte kaufst würde ich trotzdem noch mal jemanden mit Ahnung fragen der sich deinen Rechner live vor Ort anschaut.

Mit Freundlichen Grüßen
Orodreth

Alkcair
09.05.2010, 22:42
Kann sein, dass die Mechanik einer deiner Festplatten einen weggekriegt hat, als die Schwankungen in deinem Stromnetz auftraten... Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Zumal es kein anderes mechanisches Bauteil im Rechner gibt, das klappern kann und den Rechner verlangsamt. Ein kaputtes DVD-Laufwerk würde sich anders bemerkbar machen.

Blocky
10.05.2010, 02:17
Lad dir von CHIP oder sonstwo die EVEREST Ultimate Edition Trial runter und lese mit der die SMART-Werte der Festplatte aus, Everest zeigt dir auch, ob die Werte gut oder schlecht sind.

Dann weißt du eigentlich gleich, was los is.

DDM
10.05.2010, 15:21
Kann ich nicht bestätigen mit den SMART Werten. Ich hab ewig nach dem Problem gesucht bei meinem Laptop. Jetzt auf gut Glück ne neue Festplatte geordert und ausgetauscht. Und siehe da, die Startzeit von 5min hat sich wieder auf 1min reduziert, so wie es auch vorher war.
Laut SMART war die Festplatte aber absolut in Ordnung.

Würde daher an deiner Stelle den Rechner mit ner neuen Festplatte neu aufsetzen. Das beste wäre natürlich, wenn du eine übrig hättest oder eine ausleihen kannst. Dann kannst du dir sicher sein.
Wobei es sich schon schwer danach anhört. Bei mir ging arbeiten auch noch. Aber das starten von Programmen hat immer ewig gedauert und wenn ich Musik hören wollte + surfen, dann ging das surfen so langsam ...

RC1162
10.05.2010, 18:29
Wie gesagt, dieser langsame "Zustand" ist nur in Schüben da, manchmal kann ich den Rechner 5 Mal hochfahren und es bringt nichts, dann läuft er wieder tagelang normal. Spiele laufen einwandfrei, ebenso Internet, Mails Musik etc. Hab mit dem PC vor 2 Wochen sogar noch bei einer LAN-Party mitgemacht. Lief ohne Probleme.

Blocky
10.05.2010, 19:56
Lade dir HIER (http://www.chip.de/downloads/Ultimate-Boot-CD_13010773.html) die Ultimate Boot CD (UBCD) runter, brenne die ISO
und starte deinen PC von der CD.

Wenn die CD gestartet ist, wählst du HDD-Tools und dort die Diagnostic-Tools. Dort startest du MHDD32 und lässt mit F4 die festplatte überprüfen. Hast du dort dann ein paar rote sektionen, hast du fehlerhafte Sektoren. Sind es zu viele, kannst du die HDD wegwerfen.

Crustenscharbap
12.05.2010, 20:44
Festplatten werden mit ein Elektromotor angetrieben. Wenn dieser keinen Strom bekommt, setzt die Motorbremse ein. Die Motorbremse erzeugt viel Strom. Das bekommt die Elektronik der Festplatte sehr schnell mit und setzt den Lesehebel in der Ausgangsposition. Also wie beim Schallpalttenspieler. Das geschieht ohne externen Stom. Rein von der Motorbremsleistung. Stom in Rotationsenergie speichern. In der Regel passiert da gar nichts. Ein bekannter von mir hat immer den PC per Steckdose ausgeschalten (böse). Der PC lief aber noch nach 2 Jahren. :D

Ich weiß jetzt nicht, ob du noch Garantie hast, aber wenn nicht, dann schraub mal dein PC auf* ** und höre von wo das Klappern kommt. Wenns die Lüfter sind, ist es nicht so wild. Und fass da nichts an, wenn der PC an ist. Das CE zeichen gilt nur im geschlossenen Zustand des Gehäuses. Da kannst du auch gleich die Lüfter reinigen. Aber zieh den PC vom Strom.


*Achtung elektrischer Strom. Verletzungsgefahr.
**Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Schäden oder Garantieverlust.

Blocky
12.05.2010, 23:32
Selbst wenn der PC noch garantie hat, ist es erlaubt, den PC zu öffnen.

Dean
13.05.2010, 00:35
Das gilt glaub ich nur bei selbst zusammengebauten. Wenn du welche von der Stange kaufst ist die Garantie futsch. Zu mindestens war es bei mir so. Mein alter (von der Stange) hatte hinten sogar ein Siegel.

Crustenscharbap
13.05.2010, 12:24
Ja da hat Conquers recht. An Stangen PC's ist am Gehäuse etweder der Windows Aufkleber (mit Code) fest angebracht. Oder meistens ist ein Aufkleber mit "Warranty ends, if seal is broken" (Garantieverlust nach Zerstörung des Aufklebers). Diese Aufkleber kannst du nicht entfernen. Das sind lauter kleine fetzen Papier, die wie ein Puzzle zusammengeklebt sind. Der Aufkleber befindet sich hinten am Gehäuse. Direkt an der Kante bei den Rändelschrauben.

Warten wir erstmal ab, was RC1162 sagt. ;)